Unsere Materialien Bambus

Die Liste der Vorteile für die Umwelt, die mit dem Anbau und der Verwendung des Bambus zusammenhängen, ist sehr lang:
– Er wächst von Natur aus sehr schnell: innerhalb von 8 bis 10 Wochen erreicht er seine maximale Höhe. Er kann auch 35 m hoch werden.
– Er kann ohne negative Auswirkungen auf die Umwelt geerntet werden und wächst autonom nach.
– Er verbraucht nur 1/3 des Wassers im Vergleich zu anderen Pflanzen, das Regenwasser genügt.
– Ein Hektar von Bambussen nimmt jährlich 62 Tonnen CO2 auf, während der Wald nur 15 Tonnen schafft, und erzeugt bis zu 35% mehr Sauerstoff als andere Pflanzen.
– Dichte und hohe Bambuswälder mit einem sehr hohen Ertrag auf einer kleinen Fläche. Ein Hektar von Bambusrohren liefert 60 Tonnen

Rohstoff, während ein Wald nur 20 und die traditionelle Baumwolle nur 2 Tonnen schafft.
– Er nimmt dem Anbau von Lebensmitteln keine wertvollen Flächen weg. Während der Anbau von Bambus große Vorteile im Bereich der Nachhaltigkeit aufweist, erfolgt die Gewinnung der Faser auf chemischem Weg und ist somit aus der Sicht der Umweltbelastung nicht ganz optimal. Bei der Verarbeitung von Baumwolle gibt es hingegen keine negativen Auswirkungen. Aus diesem Grunde haben wir beschlossen, unseren Bambus mit 30% organischer Baumwolle zu mischen und versuchen im Rahmen des Möglichen, die negativen Auswirkungen der Baumwolle und des Bambus zu verringern. Wir erhalten so einen Stoff von hoher Qualität: widerstandsfähig, leicht und glechzeitig weich. Hier unten finden Sie weitere Informationen über Zertifikate, Innovationen und Technologien unserer Produzenten.

ECO RANKING

It is a challenge to find the perfect fabric among all sustainable materials. Different fabrics have different advantages and disadvantages for the environment in all the various phases of the production process.
Bamboo, for example, even if presenting very high benefits in farming (high soil yield, low water consumption, etc.), is an artificial fiber which needs to be extracted.

On the other hand, cotton is a natural fiber but it presents the disadvantage of the low soil yield and the fact that it steals precious areas that could potentially be used for food farming.
Our aim is to further improve the selection of sustainable materials and to concentrate, where possible, on new and innovative materials with a particular focus on upcyling&recycling.

Materials Breakdown

Pet Newlife, upcycled wool
Organic cotton, Eucalyputs, Merino Wool, Tirolwool
Bamboo, Virgin Wool dyed with herbs
Others